Carpaccio vom Rind mit Senfsauce

Carpaccio kommt aus Italien und beschreibt eine Vorspeise aus rohem Rindfleisch. Es ist 1950 in Harry`s Bar in Venedig bekannt geworden. Der Arzt hatte der Stammkundin Contessa Amalia verboten gekochtes Fleisch zu essen. So bekam sie vom Inhaber nur noch rohes Rindfleisch, das heutige Carpaccio. Mit einem passendem Dip und etwas Brot ist das eine gelungene Vorspeise.

Von dem Filet die Haut und die Sehnen entfernen und im Tiefkühlfach anfrieren lassen. Dann mit einem scharfen Messer, oder einer Aufschnittmaschine in hauchdünne Scheiben schneiden. Anschließend einen ...

Weitere Rezepte aus der Kategorie Fleisch & Geflügel